Bunkertour

Geschichte wird lebendig


Im Moment werden keine Bunkertouren organisiert.

Neben den Informationstafeln im Park und dem Vorlesen von Briefen eines jungen deutschen Soldaten an seine "Mutti", die durch die Sprechposten zu hören sind, lässt eine Bunkertour die Geschichte des Zweiten Weltkriegs veranschaulichen.

Während einer ca. einstündigen Führung erzählt ein Guide (auf Niederländisch und Deutsch), wie 250 deutsche Soldaten hier im Zweiten Weltkrieg gearbeitet und gewohnt haben. Einige Bunker können auch von innen besichtigt werden. Dafür sollten Besucher am besten selbst eine Taschenlampe mitbringen! Die Führung endet am ehemaligen Sanitätsunterstand, wo früher Verwundete versorgt wurden.

Die Teilnahme an der Bunker-Tour kostet € 3 p.P. für Kinder unter 13 Jahren und € 6 p.P. für Personen ab 13 Jahren. Inbegriffen ist ein Getränk im Hoofdkwartier (dem Restaurant im Groede Podium). Die Führung dauert eine Stunde und findet ab 15 Teilnehmern statt. Bitte beachten Sie, dass die Teilnehmerzahl begrenzt ist..


** Melden Sie sich - nachdem Sie sich über unsere Website angemeldet haben - spätestens 5 Minuten vor Beginn der Bunker-Tour an der Bar des Hoofdkwartier, des Restaurants im Groede Podium. Wir wünschen Ihnen eine interessante Führung!